Press "Enter" to skip to content

Royal Enfield – oder was ein echtes Motorrad ausmacht

Wir leben in Deutschland und fahren Motorrad. Doch wir fahren nicht irgendein Motorrad, wir fahren Royal Enfield. Unsere Freunde fragen uns manchmal: Warum fahrt ihr denn keine deutsche oder österreichische Maschine, eine BMW oder eine KTM? Dann müssen wir lachen, denn wir fahren unsere Enfield aus Überzeugung.

Wenn wir arbeiten, dann arbeiten wir in der Regel am Computer. Wir müssen viel telefonieren, mit Kunden, die wir nicht kennen. Wir machen Videokonferenzen mit Menschen, die wir vorher noch nie gesehen haben. Wir vereinbaren mit ihnen Termine, sprechen über Geld und diskutieren über Fakten. Aber Gefühle spielen keine Rolle. Unser Leben bestimmen wirtschaftliche Zusammenhänge. Immer geht es ums Geld. Wir nehmen nicht wahr, wie es den Menschen geht, mit denen wir uns gerade unterhalten.

Bei unserer Arbeit ist alles digital geworden. Wir haben uns von den Dingen und Menschen entfernt. Nichts hat mehr eine Farbe oder einen Geruch. Alles fühlt sich gleich an.Wir sehen viel, aber wir erkennen nichts mehr. Wenn wir jedoch auf unser Motorrad steigen, dann startet für uns eine analoge Welt. Wir setzen uns auf unsere Maschine und sie hypnotisiert uns mit ihrem Klang. Wir hören ihre Geräusche und spüren die Vibrationen. Wenn unsere Enfield läuft, dann klopft ihrKolben gefühlt langsamer als unser Herzschlag. Die Welt um uns verringert ihr Tempo. Wir können sie wieder verstehen.

Unsere Freunde fahren heißere Maschinen. Doch ihr Sound ist unecht. Er wird künstlich erzeugt. Unsere Enfield hat dagegen eine Seele. Wir kennen ihren Klang. Wir hören, wie sie gestimmt ist. Wenn etwas nicht stimmt, dann läuft sie nicht mehr im Takt. Ihre Gefühle sind echt.

Um unsere Enfield können wir uns kümmern. Wir machen kleinere Reparaturen selbst. Sie bringt uns zuverlässig ans Ziel und wir genießen die echte Freiheit, wenn wir unterwegs sind. Andere Motorräder bringen ihre Fahrer nur von A nach B. Für uns und unsere Enfield ist dagegen der Weg das Ziel. Sie symbolisiert die Weisheit des Ostens und ist eine Alternative zum Schein der Zeit.

Wenn wir in Deutschland mit unserer Enfield unterwegs sind, fallen wir auf wie europäische Touristen in Indien. Im letzten Jahr haben wir einen Ausflug an die Loreley gemacht. Das ist ein romantischer Ort in Deutschland. Dort waren viele Motorradfahrer mit ihren Bikes. Es waren auch viele japanische Touristen da. Sie machten Fotos von uns und unserer indischen Enfield. BMWs und Harley Davidsons interessierten sie dagegen weniger. Die Fahrer dieser Maschinen waren deshalb ziemlich enttäuscht.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *