Press "Enter" to skip to content

Mein Köln

Einleitung:
Man bat mich: “Schreib doch mal was über Köln!“
Wie man sieht, bin ich dieser Bitte nachgekommen. Dieses soll aber kein üblicher Reiseführer werden, sondern ein buntes Allerlei rund um Köln. Köln ist nicht nur eine Stadt für mich, nicht nur Gebäude und Menschen, sondern sie ist meine Heimat. Hier bin ich geboren und hier werde ich wohl auch sterben. Und wie das immer so ist, wenn man etwas gut kennt, kennt man die schönen und auch die weniger schönen Seiten. Dieser Bericht ist also sehr subjektiv, aber natürlich werde ich auch einige Fakten über Köln weitergeben. Ich möchte auch einige alte Sagen aus Köln erzählen, einige Kuriositäten mitteilen, Etwas über die Stadtgeschichte und die Menschen, die in dieser Stadt leben. Da es Einiges zu erzählen gibt, wird es wohl ein Mehrteiler werden. Ich beantworte auch gerne Fragen von Lesern zum Thema Köln.
Wenn man mit dem Flugzeug nach Köln reist, sieht man zunächst von Köln nichts außer diesem Flughafen und erst mal Autobahn. Ganz anders ist es, wenn man mit dem Zug anreist. Sobald man den Bahnhof verlässt, steht man mitten in der Kölner Innenstadt und zu Füßen des Kölner Doms, des größten und bekanntesten Bauwerks von Köln.
Doch halt, stopp.., Köln. … wo liegt denn Köln überhaupt? Wie groß ist diese Stadt? wie alt ist diese Stadt?

Einige Fakten:
Basisdaten:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Höhe:53 m ü. NHN
Fläche:405,02 km2
Einwohner: 1.085.664 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte: 2681 Einwohner je km2 (wer mag, kann das ja mal mit z.B. Jaipur vergleichen)

Köln ist eine 2.000 Jahre alte, im Westen Deutschlands gelegene Stadt am Rhein und das kulturelle Zentrum seiner Region. Wahrzeichen der Stadt ist der gotische Dom „ der Kölner Dom“ mit seinen beiden Türmen. Er steht in der wiederaufgebauten Altstadt und ist bekannt für seinen vergoldeten Dreikönigsschrein.
Die Kölner lieben ihren Dom und den Rhein, der die Stadt in links- und rechts- rheinisch trennt.

Das Kölner Stadtwappen
Rot und weiß sind die Kölner Stadtfarben Die 3 Kronen stehen für die heiligen 3 Könige, deren Knochen angeblich im Kölner Dom aufbewahrt werden. Die 11 Flammen (auch Tränen genannt) stehen für die 11000 Jungfrauen, die einer Sage nach auf dem Rhein auf einem Boot vor langer Zeit ermordet wurden. Diese Geschichte werde ich später gerne erzählen.
Die Kölner gelten als humorvoll, sehr offen gegenüber Fremden, etwas oberflächlich und sie feiern gerne. Bekannt ist das Kölner Bier = Kölsch, von dem es ganz viele unterschiedliche Brauereien gibt, und jeder Kölner hat seine Lieblingssorte. Köln ist eine Medienstadt, sehr viele TV Studios sind hier.

Bekannt ist der Kölner Karneval, der jedes Jahr Millionen Touristen anzieht. Köln wurde im 2. Weltkrieg sehr stark zerstört, wie ein Wunder blieb der Dom inmitten der ganzen Trümmer stehen und hatte nur einen kleinen Schaden erlitten. Einige Baureste aus der römischen Zeit sind noch erhalten, z.B. Reste der römischen Wasserleitung und im römisch Germanischem Museum gibt es viele Gegenstände aus dieser Zeit zu bewundern.

Es gibt sehr viele Sagen und Legenden, z.B. die von den Heinzelmännchen, oder die weshalb der Dom nie fertig werden darf…. Interessiert Euch das? Was interessiert Euch besonders, was möchtet ihr über Köln wissen? Es gibt sehr viel zu berichten, daher wird das hier auch ein Mehrteiler.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *