Press "Enter" to skip to content

Ich bin stolz auf mich

Hallo alle,
ich heiße Mariam, oops sorry ‘Harami’, ja so wurden meine Mutter und ich betrachtet – ein Harami. Übrigens bin ich aus Versehen in diese Welt gekommen. Meine Mutter, die sich um mich gekümmert hat, hat wegen mir Selbstmord begangen und mein Vater, den ich so sehr liebte, den ich so sehr brauchte, der sich so sehr für mich schämte. Der mich dazu gezwungen hatte, einen 25 älteren Mann zu heiraten als ich gerade 15 war. Das ist meine Geschichte. Welcome To My world! 😊
Als ich mit meinem Mann in Kabul angekommen bin, wurde ich nicht anders als ein Stück Scheiße behandelt. Mein Mann hat mich fast immer geschlagen, sich immer über das Essen beklagt, das ich mit ganzem Herzen für ihn gekocht habe und ohne hijab durfte ich erst gar nicht aus dem Haus gehen. Dein Gesicht sollte versteckt sein sonst wirst du vergewaltigt ne? Liebe, Familie, Akzeptanz, Toleranz habe ich nie erlebt. Opfern, Schmerz, Folter – nur so habe ich mein ganzes Leben geführt.
Es gibt aber immer eine Person, die uns einen Grund gibt, unser Leben weiterzuleben. Für mich war Laila diese Person, eine Teenagerin, die neben mir wohnte, die mich inspiriert hat und mir geholfen hat, die Kontrolle über mein eigenes Schicksal zu übernehmen. Aber wisst ihr etwas? Trotz all diesen Schwierigkeiten und Schmerzen, die mir das Leben bereitet hat, bin ich eine Kämpferin, denn ich war schließlich bereit dazu Laila und mich zu schützen auch wenn ich meinen Mann dafür töten musste. Letztendlich möchte ich euch sagen, sich für seine und andere Freiheiten und Rechte einzusetzen und festzuhalten lohnt sich auch wenn es das Leben kostet, weil es das Leben vieler anderer Menschen verbessern kann und der Unterdrücker so nicht gewinnen kann! Inspired from a thousand splendid suns!

More from Kunst zum AusdruckMore posts in Kunst zum Ausdruck »

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *