Press "Enter" to skip to content

Trekking

Wenn die Sonne untergeht und die Dunkelheit die Welt beherrscht, beginnt unser Trek. Der Mond
ist der König des Himmels und die Sterne sind seine Untertanen. Wir beginnen zu klettern. Während wir den Berg hinaufsteigen, gibt unser Körper langsam auf. Wir kämpfen gegen Durst, Hunger
und Schlaf, um eine Aussicht zu bekommen, die so faszinierend ist. Jede Minute ist eine Hoffnung,
dass wir doch näher gekommen sind und in einiger Zeit unser Ziel erreichen werden , um uns die tolle
Aussicht gönnen zu können.

Auf dem Weg treffen wir so viele Leute aus verschiedenen Städten und jedes Mal, wenn wir uns mit ihnen unterhalten, nehmen wir einen kleinen Teil von ihnen mit uns mit. Die Horrorgeschichten, die Witze, die Erzählungen der lustigen Erfahrungen begleiten uns auf dem Weg und machen die Reise noch entspannter und möglicher. Die kühle Brise weckt unsere schlafenden und ermüdenden Körper. Langsam kommt unser Ziel näher. Für einige Zeit halten wir inne, um die Vögel zu hören und die Tieren zu sehen. Endlich können wir unser Ziel sehen und als wir unser Ziel erreichen, erfüllt uns die Freude. Sofort sind unsere Sorgen, Ängste, Befürchtungen alle weg.

Wir fühlen uns so leicht. Diese Aussicht ist magisch, so bezaubernd, so faszinierend und atemraubend–
Ein Beweis der Schönheit der Natur. In diesem Moment fühlt sich alles so einfach an und um genau
diesen Moment zu erleben, würde ich alles aufgeben. Trekking ist ein Heilmittel für mich. Es lässt
mich einfach alles vergessen!

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *